RSS-Feed
 

Abschlussfahrt der Neuntklässler in die Hauptstadt

23.07.2019

Auf Einladung des Politikers Dr. Florian Toncar durften die Neuntklässler der Werkrealschule Aichhalden während ihrer Abschlussfahrt in Berlin den Deutschen Bundestag besuchen.

Die Schüler hörten während des Besuchs zunächst einen informativen Vortrag im Reichstagsgebäude. Ein seltener Anblick bot hier der Plenarsaal, dessen Fußboden während der Sommerpause renoviert wurde und deshalb ohne Stühle zu sehen war. Anschließend hatten die Abschlussschüler in einem persönlichen Gespräch die Möglichkeit, mehr über die Arbeit des Abgeordneten und dessen Mitarbeiter herauszufinden. So erfuhren sie beispielsweise, wie sich die Arbeit des FDP-Politikers Dr. Florian Toncar als Abgeordneter in Berlin mit seinem Wahlkreis in Böblingen vereinbaren lässt.

Nach dem obligatorischen Besuch der Kuppel des Reichstagsgebäudes und dem damit verbundenen Blick über Berlin durften die Neuntklässler mit ihren Lehrkräften im Besucherrestaurant noch zu Mittag essen.
Die Klasse bedankt sich außerdem für den Fahrtkostenzuschuss des Besucherdienstes des Deutschen Bundestags durch die Einladung von Dr. Florian Toncar.

Weitere bildungspolitische Programmpunkte waren der Besuch im ehemaligen Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen, wo die Schüler ein sehr beeindruckendes und authentisches Seminar mit einem Zeitzeugen hatten, das sehr zum Nachdenken anregte, sowie eine Führung an der Berliner Mauer.

Neben einer Stadtführung auf dem Fahrrad, konnten die Abschlussschüler die Hauptstadt im „Dungeon Berlin“, in der Matrix-Schülerdisco und im Jump House kennenlernen. So mancher musste sich hierbei zunächst an die Dimensionen der Stadt und den Umgang mit dem U-Bahn-Fahrplan gewöhnen.

 

Zur Bildergalerie - bitte hier klicken!

 

Foto: Die Abschlussklasse vor dem Brandenburger Tor in Berlin